Georg-Ackermann-Schule

Breuberg/Rai-Breitenbach

Nach 102 Jahren beginnt ein neues Kapitel

Nein, man muss nicht ins Jahr 1916 zurückrechnen, denn die 102 Dienstjahre verteilen sich auf den Schultern von Manuela Kühner, Christel Spies, Kurt Frech und Horst Heuß. Die vier beliebten Lehrerinnen und Lehrer der Georg-Ackermann-Schule wurden in der letzten Woche vor den Ferien, aus dem Schuldienst verabschiedet und beginnen nun das Kapitel ihres Ruhestands zu schreiben.

Weiterlesen...

Sport ist Fun an der GAS!

Trotz Fußball-Fieber und anderer wichtiger Sportereignisse in diesen Tagen muss doch festgestellt werden, dass Sport nicht jedermanns Sache ist. Es wird immer wieder beklagt, dass viele Jugendliche sogar richtige Sportmuffel seien. Was tun?

Weiterlesen...

Ergebnisse der Bundesjugendspiele 2018

An den Bundesjugendspielen nahmen an der Georg-Ackermann-Schule in diesem Jahr insgesamt 474 Schülerinnen und Schüler teil. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren es erfolgreiche Sporttage und viele von ihnen konnten eine Urkunde erreichen.

Weiterlesen...

Pädagogischer Tag 2018

Bildung für nachhaltige Entwicklung – was ist das eigentlich?“ So lautete das Thema des diesjährigen Pädagogischen Tags an der Georg-Ackermann-Schule.

Weiterlesen...

Fußballturnier der 9. und 10. Klassen

Am Mittwoch, den 13. Juni, fand an der Georg-Ackermann-Schule das traditionelle Fußballturnier der 9. und 10. Klassen statt. Klassen aller Schulzweige traten dabei gegeneinander und gegen das Team Allstar-L an um zu ermitteln, wer die beste Mannschaft – in der natürlich auch Frauen spielten – ist.

Weiterlesen...

Streitschlichterausbildung 2018

Im Rahmen des Projektes „Wir für Euch“ meldeten sich 12 Schüler/innen erfolgreich für eine Ausbildung zur/m Streitschlichter/in an. Am 11. und 12. Mai sowie am 01. und 02. Juni 2018 (8:30 – 17:30 Uhr) wurden die Schüler/innen vom Schulsozialarbeiter, Ralph Sparfeld, auf ihre neue Rolle als Streitschlichter/innen vorbereitet, sodass nun die neuen Streitschlichter/innen mit großem Engagement in ihre anspruchsvolle Aufgabe gehen werden.

Weiterlesen...