Georg-Ackermann-Schule

Breuberg/Rai-Breitenbach

Die Haupt- und Realschüler der 5.-7. Klassen werden, wie sie es aus der Grundschule gewohnt sind, weiterhin gemeinsam im Klassenverband unterrichtet. Dabei wird an der Georg-Ackermann-Schule auf Folgendes geachtet:
  • Leistungsanforderungen und Leistungsbeurteilung nach Haupt- oder Realschule
  • Durchlässigkeit der Schulzweige
    ⇒ Schüler können aus der Haupt- in die Realschule oder von der Real- in die Hauptschule wechseln und bleiben weiterhin in ihrer gewohnten Klassengemeinschaft.
  • Individuelle Differenzierung in allen Fächern
  • Äußere Differenzierung in Hauptfächern
  • 1. Fremdsprache Englisch
  • Differenzierungsangebote zum individuellen Fordern und Fördern (Mathe, Deutsch, Fremdsprachen):
    • LRS-Kurse (für Schüler mit Lese-Rechtschreib-Schwäche)
    • DaZ-Kurse (für Schüler, die Deutsch als Zweitsprache lernen)
    • individuell betreute Lese- und Matheförderung durch Tutoren in Klasse 5
  • Kooperation mit Grundschulen
  • Kooperation mit externen Partnern
  • Außerschulische Lernorte
  • Soziales Lernen

Nach der 7. Klasse werden die Schüler der Kombiklassen in Haupt- und Realschulklassen aufgeteilt, damit sie ab Klasse 8 gezielt auf die Haupt- oder Realschulabschlussprüfungen vorbereitet werden können.