Georg-Ackermann-Schule

Breuberg/Rai-Breitenbach

 Daten und Fakten

Schüler:

580

Lehrer:


54

Fremdsprachen:
  • Englisch ab Klasse 5
  • Gymnasium: Französisch/ Latein ab Klasse 7
  • Realschule: Französisch ab Klasse 7
Förderangebote:
  • Deutsch als Zweit- und Fremdsprache
  • LRS-Training
  • Förderung der Lesekompetenz
  • Matheförderung
  • Lernwerkstatt Deutsch, Mathe, Englisch, Französisch, Latein
  • Kurse zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen
Sonstige Angebote:
  • Schülerbücherei
  • Spielothek
  • Hausaufgabenbetreuung
  • offene Turnhalle,
    Bewerbungen schreiben
  • Zukunftswerkstatt
  • Schulteich
  • Schulgarten
  • Roboter AG
  • Basteln AG
  • Speckstein AG
  • Zirkus AG
  • Sportstacking
  • Seepferdchen AG
  • Tanzkurs
  • Mountainbike AG
  • Tischtennis AG
  • Schulchor
Ganztagsangebot:
  • pädagogische Mittagsbetreuung
    von Montag bis Freitag bis 15:30 Uhr
  • Mittagessen, das frisch in der schuleigenen Mensa gekocht wird
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Spielothek
  • Förderunterricht
  • Arbeitsgemeinschaften
  • Schulsozialarbeit
Verpflegung/Mittagessen:
  • Mittagessen mit Salatbuffet
  • täglich wechselnde abwechslungsreiche Menüs frisch vor Ort mit Schülern zubereitet
  • Pausensnacks
  • belegte Baguettes
Medienausstattung: 
  • 2 EDV-Räume mit interaktiven Tafeln
  • Zukunftswerkstatt mit Schülerlaptops und interaktiven Tafel
  • Laptops mit Beamer für Klassenräume,
  • in jedem Aufgang mindestens eine interaktive Tafel
  • alle Räume vernetzt
Projekttage, -wochen:
Berufsvorbereitung/Praktika:
  • Betriebspraktikum in Klassen 8 und 9 Hauptschule
    Klassen 9 Realschule
    Klassen 9 Gymnasium
    Klassen 8 und 9 der Förderschule
  • Bewerbungstraining
  • Betriebsbesichtigung
  • Berufswahlpass
  • OBIT-Messe
  • schulinterne Berufsberatung
  • Zukunftswerkstatt
Besondere Projekte:
  • Streitschlichter
  • Bus- und Bahnbegleiter
  • Durchblick (Suchtprävention)
  • Eventteam, Tutoren, „Wir für Euch“
  • „Da sein“
  • Schule im Trialog (interkulturelles Lernen)
  • „Du schaffst es“
  • Schülerpatenschaften
  • Babyprojekt
Wettbewerbe:
  • Odenwälder Geistesblitze
  • Vorlesewettbewerb
  • Mathematikwetterwerb
  • Odenwald-Krimi Schreibwettbewerb
  • literarischer Wettbewerb der Sparkasse
  • Trialog der Kulturen
  • Förderpreis der Sparkassenstiftung „Stille Helfer – starke Typen“
Förderverein:
Internationale Fahrten/
Schüleraustausch:
Informationsangebote:

 

Unser Schultag

07:20-07:55: Offener Anfang für Klassen 5-6

08:00-08:45: 1. Stunde
08:50-09:35: 2. Stunde

09:35-09:50: 1. große Pause

09:50-10:35: 3. Stunde
10:35-11:20: 4. Stunde

11:20-11:35: 2. große Pause

11:35-12:20: 5. Stunde
12:25-13:10: 6. Stunde

13:10-13:55: 7. Stunde/Mittagspause

13:55-14:40: 8. Stunde
14:40-15:25: 9. Stunde

Die GAS kurz gefasst

Die Georg-Ackermann-Schule „GAS“ ist eine kooperative Gesamtschule mit Ganztagsangebot. An unserer Schule werden unsere Schüler in den Schulformen Gymnasium, Realschule, Hauptschule und Förderschule unter einem Dach unterrichtet. Die Organisationsform des gymnasialen Zweigs ist G9 und umfasst damit die Klassen 5 bis 10. Um einen fließenden Übergang an unsere Schule zu ermöglichen, stehen wir in enger Kooperation mit den Grundschulen. Als Gesamtschule haben wir die Chance, die Übergänge zwischen den einzelnen Schulformen fließend zu gestalten und so jedem Schüler die Möglichkeit zu geben, den bestmöglichen Abschluss zu erreichen. Neben dem Hauptschul- und Realschulabschluss erhalten unsere Schüler die gymnasiale Eignung, um die umliegenden gymnasialen Oberstufen zu besuchen und dort ihr Abitur ablegen zu können.

Ein betreuter Übergang und die Zusammenarbeit mit den gymnasialen Oberstufen des Odenwaldkreises tragen dazu bei, dass die Übergänge in die Oberstufe fließend und ohne Schwierigkeiten gestaltet werden. Die Ziele und Schwerpunkte der einzelnen Schulformen werden durch gemeinsame Projekte, Arbeitsgemeinschaften, Klassenfahrten und in der Nachmittagsbetreuung ergänzt. Wir fördern Individualität und Kreativität durch ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften und Kursen im Wahlpflichtbereich und bieten damit durch ein breit gefächertes Angebot über den normalen Unterricht hinaus umfassende Bildungsmöglichkeiten.

Wir verstehen unsere Schule nicht nur als ein Lernort, sondern vor allem auch als einen Lebensraum, an dem man sich wohlfühlen kann. Wir pflegen einen offenen und freundlichen Umgang miteinander und legen viel Wert auf soziales Lernen, vielfältige Möglichkeiten der Teilhabe und Verantwortungsübernahme sowie soziales Engagement. So bilden wir z.B. interessierte Schüler als Streitschlichter oder Busbegleiter aus und fördern ihr soziales Engagement durch Projekte wie den Besuchsdienst „Da sein“ oder „Wir für Euch“. In diesem Projekt leisten alle Schüler der Jahrgänge 8 und 9 soziale Dienste, die der gesamten Schulgemeinde zugutekommen. Wir nutzen die naturnahe Lage, indem wir fächerübergreifendes und projektorientiertes Lernen ermöglichen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Berufsorientierung und wir pflegen vielfältige Kooperationen.

Die gesamte pädagogische Arbeit an unserer Schule ist ganzheitlich ausgerichtet, damit unsere Schüler alle Anforderungen des Lebens eigenverantwortlich meistern können.

Illustration Georg Ackermann: A. Philipp, N. Kurz, Klasse 9Ra
Illustration Stundeplan: Pixabay